HomeBesucherinfosAnfahrtKontaktÜber unsPartnerJugendschutzAGB
28.07.2018 bis 05.08.2018

Michael Hitschold - Skulpturen

Begleitende Ausstellung zu den 73. Sommerlichen Musiktagen

 

Michael Hitschold wurde 1970 in Chemnitz geboren und wuchs ab 1985 in Coburg auf. Nach seiner Ausbildung im Bereich Metall-Gestaltung in Dresden und Berlin, mit Zeiten an der „Akademie der Künste“ in Berlin, folgten Studienreisen nach Italien, Spanien, Südafrika, Namibia und Nord- und Süd-Amerika. Er war längerfristig im Bereich Metall-Gestaltung in Dresden, Kapstadt, Berlin und Los Angeles beschäftigt, bis er sich im Jahr 2001 in der Altmark/Sachsen-Anhalt niederließ.
Im Jahr 2013 absolvierte Michael Hitschold eine Ausbildung zum Kunsttherapeuten in Berlin. Nachdem seine künstlerische Arbeit aufgrund einer Atelier-Aufgabe für etwa zwei Jahre pausieren musste, entstehen seit Spätsommer 2015 wieder Skulpturen in seinem neuen Schmiede-Atelier in Nipkendey. Michael Hitschold ist Mitglied im Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler Lüneburg.

Michael Hitschold ist Bildhauer und er ist Schmied und Schweißer in einem. Er schafft mit handwerklicher Präzision und künstlerischer Inspiration einzigartige Skulpturen. Sein Material ist Stahl. Er bearbeitet sein Metall, solange es noch glühend heiß ist, mit schweren Zangen und Hammern. Und dennnoch sind seine Werke keine Schwergewichte im Stil von Henry Moore, sondern wirken auf den Betrachter fast schon grazil, um nicht zu sagen: filigran. Bei ihm reimt sich hart auf zart, Eisen wird biegsam wie Schilfrohr. Seine Arbeiten sind voller Symbolik und sollen der Hoffnung den Ausdruck verleihen, dass unsere Welt im Lot und Himmel und Erde im Gleichgewicht bleiben mögen. Seine Skulpturen sind modern – und dabei lassen sie uns die Tradition des Schmiedens und die elastische Härte des Werkstoffes Stahl sinnlich erfahren.


Michael Hitschold – Stahlbildhauer
Ellenberger Weg 5
D-29413 Wallstawe OT Nipkendey
Mobil +49 (0) 151 / 72 00 44 75
www.michael-hitschold.jimdo.com

ImpressumDatenschutzHaftungsausschluss