HomeBesucherinfosAnfahrtKontaktÜber unsPartnerJugendschutzAGB
01.12.2016 | 19:00 Uhr

„Sieben Sommersprossen“ 70 Jahre DEFA

DEFA 1978, 79 min, Regie: Hermann Zschoche, Drehbuch: Christa Kozik

 

 

Filmvortrag: Hans-Werner Lesch

"Sieben Sommersprossen“, DEFA 1978, 79 min,

Regie: Hermann Zschoche, Drehbuch: Christa Kozik


Die vierzehnjährige Karoline und der fünfzehnjährige Robbi, die früher mal in einem Haus gewohnt haben, treffen sich im Ferienlager wieder. Eine zarte Liebesbeziehung zwischen den beiden beginnt, doch der strenge Tagesablauf im Lager setzt ihnen Grenzen. Sie suchen sich ihre Freiräume und stoßen damit auf Unverständnis einerseits, Eifersucht andererseits. Der Gruppenleiter, der selbst in eine Kollegin verliebt ist, hat Verständnis und schlägt den Jugendlichen vor, in der Freizeit „Romeo und Julia“ einzustudieren, um es am Abschlussabend aufzuführen. Die Lagerleiterin ist zwar strikt dagegen, kann sich aber nicht durchsetzen. Die Arbeit mit dem Drama führt bei Karoline und Robbi zum besseren Verständnis ihrer eigenen Situation und der Probleme, die sie mit und in der Gesellschaft haben. Und bei der Aufführung ist sogar die Lagerleiterin zu Tränen gerührt.

Der einfühlsam und witzig inszenierte Film, wozu Christa Kozik als Drehbuchautorin und Hermann Zschoche als Regisseur ebenso wie die hervorragenden Schauspieler beitragen, wurde ein Klassiker des DEFA-Jugendfilms. Innerhalb des ersten Jahres sahen ihn 1,2 Millionen Zuschauer.

 

 

 

 

Veranstaltungsort: VERDO Hitzacker (Raum Weinberg-Foyer)

Beginn: 19.00 - 22.00 Uhr

Eintrittspreis 6,00 € p ermäßigt 3,00 €

 

 

Dateien:
Cover_Ich_war_19.pdf1.1 M
ImpressumDatenschutzHaftungsausschluss