HomeBesucherinfosAnfahrtKontaktÜber unsPartnerJugendschutzAGB
29.03.2017 | 19:00 Uhr

Einführungsvortrag mit Hans-Wolfgang Lesch

Die Kulturpolitik der DDR und ihre Auswirkungen auf die DEFA-Filmproduktion

 

 

Die DDR im Spiegel verbotener DEFA-Filme“

Eine neue Vortrags-Filmreihe im VERDO mit Hans-Wolfgang Lesch


Nachdem Hans-Wolfgang Lesch sich in den beiden vergangenen Jahren mit unterschiedlichen Themen der DDR-Filmgeschichte auseinander gesetzt hat, zuletzt mit den Antikriegsfilmen der DEFA und herausragenden Beispielen der Kinder- und Jugendfilmproduktion, wird er sich ab dem 29.03. einem zu DDR-Zeiten besonders brisanten Thema zuwenden, nämlich den von der DEFA-Filmgesellschaft produzierten, aber danach aus unterschiedlichen Gründen von den verschiedenen staatlichen Instanzen verbotenen Spielfilmen – bis hin zu solchen, gegen die „der große Bruder Sowjet-Union“ sein Veto einlegte.

Dabei wird Lesch, der sich seit Jahrzehnten mit der DDR-Kultur-, -Literatur- und -Filmgeschichte befasst, zeigen, wie stark die SED-Politik auf die Kultur der DDR einwirkte, und zwar in allen kulturellen und künstlerischen Bereichen, was gerade an den verbotenen DEFA-Produktionen besonders eindrucksvoll nachgewiesen werden kann.

Die Vortrags-Filmreihe wird sich nach einem Einführungsvortrag, der mit mehreren filmischen Beispielen aufgelockert wird, über acht Abende erstrecken, um so ganz unterschiedliche Themen, ihre filmische Umsetzung und die Gründe für ihre Verbote in den Blick zu nehmen.


 

Eintritt: 6,00 €

ermäßigt 3,00 €

ImpressumDatenschutzHaftungsausschluss